spacer.png, 0 kB

Tinnitus

Noch immer ist die Thematik „Tinnitus“ in der Öffentlichkeit mit vielen Fehlinformationen und Missverständnissen behaftet. Fälschlicherweise definiert man Tinnitus als eigene Krankheit und nicht als Symptom eines anderen Problems unseres Körpers.

 

Ebenso wie Rücken- oder Kopfschmerz entwickelt sich Tinnitus zusehends zu einer Volkskrankheit. Rund 20 Prozent der deutschen Bevölkerung sind dauerhaft von einer unangenehmen akustischen Wahrnehmung betroffen. Diese Wahrnehmung beruht auf einer Störung der Hörfunktion. Man unterscheidet bei den scheinbaren Geräuschen zwischen Brumm- oder Pfeiftönen, Zischen, Rauschen und Knacken bzw. Klopfen.

 

Mit unseren Behandlungsmöglichkeiten versuchen wir, der Ursache Ihrer individuellen Beschwerden auf den Grund zu gehen und sie zu lindern. Dies umfasst auch eine enge Zusammenarbeit mit dem Zahnmediziner Dr. Thomas Schünemann, denn es hat sich gezeigt, dass Tinnitus eng mit zahnärztlichen Problemen und Halswirbelbeschwerden in Verbindung zu bringen ist.

spacer.png, 0 kB
spacer.png, 0 kB spacer.png, 0 kB